Freitauchen

0701271556051
Foto: BASPO

Mit ruhigen, geschmeidigen und möglichst energiesparenden Bewegungen versuchen Freitaucher, möglichst lange unter Wasser zu bleiben. In der Regel mit Flossen, Taucherbrille und Schnorchel ausgerüstet, tauchen sie ohne fremde Sauerstoffversorgung.
Die Palette der Unterwasseraktivitäten reicht von Parcours über das Kommunizieren unter Wasser bis zu Spielen wie Unterwasser-Rugby. Im Wettkampf wird mit der Monoflosse geschwommen, welche die Dynamik dieser Sportart unterstreicht.
Quelle: Jugend+Sport

Angebot

Das CST verfügt über ein olympisches 50-Meter-Becken sowie über ein Nichtschwimmerbecken, das zwischen 60 cm bis maximal 130 cm tief ist.
Die beiden Schwimmbecken ermöglichen einen idealen Einstieg in den Tauchsport. Im vier Meter tiefen Sprungbecken sind echte Tauchgänge möglich.

Für Kurse, die nicht bei J+S angemeldet sind, bietet das CST die Möglichkeit zum Flaschentauchen.

Sicherheit

Die Gruppen sind auf maximal zehn Teilnehmende beschränkt. Flaschentauchen ist keine anerkannte J+S-Sportart und kann somit nicht im Rahmen von J+S ausgeübt werden. Andere Kurse sollen mit qualifizierten Leiterinnen und Leitern abgehalten werden.
Die Gruppen können sich bei Bedarf an Sisport Sagl wenden, um qualifizierte Instruktoren zu buchen. Sisport Sagl verfügt zudem über das notwendige Material für Flaschentauchen.
Für weitere Informationen sowie für die Bestimmungen für sicheren Sport konsultieren Sie bitte die Links in der rechten Spalte. 


Nationales Jugendsportzentrum Via Brere
CH-6598 Tenero
Tel.
+41 58 468 61 11
Fax
+41 58 468 61 02

E-Mail


Empfang

Täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr

Von November bis Februar können die Bürozeiten am Wochenende eingeschränkt sein.



Kontakt drucken

Nationales Jugendsportzentrum

Via Brere
CH-6598 Tenero

Karte ansehen

Download