Seite drucken

Polo auf dem Wasser

Statt im Pferdesattel wird auf dem Brett gespielt. Daher der Name Stand Up Paddling-Polo. Bei diesem Spiel sind eine gute Bewegungskoordination und das Gleichgewicht gefragt. Das CST bietet ein sicheres Umfeld für SUP-Polo.

sup_polo
Foto: Ralph Heksch

Stand Up Paddling-Polo ist mit dem bekannteren SUP verwandt, eine seit Jahren im CST beliebte Sportart. Im SUP-Polo wird mit symmetrischen Boards gespielt, die vorne und hinten mit einer Finne versehen sind und schnellere Richtungswechsel ermöglichen. Zudem sind die Bretter elastischer, daher sind Zusammenstösse zwischen den Spielern weniger gefährlich. Gespielt wird mit einem speziellen Polopaddel: Es ist nicht nur stärker gewölbt, sondern auch mit einem Loch in der Mitte versehen, um den Ball fangen und spielen zu können.  

Bei einem SUP-Polo-Match treten zwei Teams mit je drei Spielerinnen und Spielern gegeneinander an. Der Ball darf nur mit dem Paddel gespielt werden. Wem es gelingt, ihn ins gegnerische Tor zu befördern, gewinnt einen Punkt. Das CST verfügt über zwölf SUP-Polo-Boards für die Spieler und über ein zusätzliches Board für den Leiter. So können die Gruppen auch in 6-er Mannschaften gegeneinander spielen.   

Das 60-Meter-Spielfeld befindet sich im Lago Maggiore im geschützten Bereich des Wassersportzentrums des CST und wird von zwei aufblasbaren, 3 m langen und 1 m breiten Toren begrenzt, die an festen Bojen befestigt sind.  

SUP-Polo wird mit einem Wasserball gespielt. Das Spiel eignet sich für Spielerinnen und Spieler, die bereits sicher auf dem SUP-Board stehen, denn das Werfen des Balls auf dem Brett erfordert ein gutes Gleichgewicht und eine geschickte Handhabung des Paddels. Deswegen empfehlen wir den Interessierten, zunächst die Grundlagen des klassischen SUP zu erlernen, bevor sie zum Polo auf dem Wasser antreten. Mit SUP-Polo rundet das CST sein Angebot ab und bietet den Gästen die Möglichkeit, eine neue Wassersportart zu entdecken. Da die neue Sportart zunehmend bekannt und beliebt ist, raten wir den Gruppenverantwortlichen, die Boards jeweils vor dem Beginn des Kurses zu reservieren.

 

 

 

 
 


Nationales Jugendsportzentrum Via Brere
CH-6598 Tenero
Tel.
+41 58 468 61 11
Fax
+41 58 468 61 02

E-Mail


Empfang

Täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr

Von November bis Februar können die Bürozeiten am Wochenende eingeschränkt sein.


Nationales Jugendsportzentrum

Via Brere
CH-6598 Tenero