print preview

Nils Liess

Der Genfer Nils Liess hat mehrere Jahre in der Training Base von Swiss Swimming am CST trainiert. Die Stiftung Schweizer Sporthilfe hat ihn zum Nachwuchssportler 2014 gewählt.

Nils Liess

In der Saison 2013/14 hat Nils Liess an mehreren internationalen Wettkämpfen teilgenommen. Zu den Höhepunkten gehören die Olympischen Jugendspiele in Nanjing (China), wo der junge Genfer über 200 m Delfin Vierter und über 100 m Schwimmen Sechster wurde. Nils Liess hält zahlreiche Schweizer Altersklassenrekorde. 2014 hat er in Bellinzona mit der hervorragenden Zeit von 53:54.54 den Schweizer Rekord über 5000 m aufgestellt. 

Wann bist du zum ersten Mal mit Tenero in Kontakt gekommen?
Vor einigen Jahren, dank meinem Bruder Alex. Er ist noch vor mir nach Tenero gegangen. In den Schwimmanlagen des CST hat er fünf Jahre hart trainiert und sich seinen Traum, die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London 2012, erfüllt. Das hat mich inspiriert und ich wollte in seine Fussstapfen treten. 

Was bedeutet dir das Sportzentrum Tenero?
Das CST ist seit drei Jahren mein Zuhause. Ich finde hier alles, was ich für meinen sportlichen und schulischen Erfolg benötige. 

Wie würdest du deinen Alltag im CST beschreiben?
Im CST findet man ideale Trainingsbedingungen, kurze Wege und gute Unterstützung. Der Tagesablauf zwischen Schule und Sport ist perfekt abgestimmt, somit bleibt auch noch Zeit für genügend Erholung. 

Kannst du uns drei Dinge nennen, die das CST ausmachen?
Vor allem sicher das Wetter und somit die Möglichkeit, einige Monate draussen im Freibad zu trainieren, das ist wichtig für uns Schwimmer. Man lebt und versteht hier den Sport – somit erhalten wir auch die Anerkennung für unseren grossen Trainingsaufwand und die sportlichen Erfolge. Die beiden anderen Faktoren sind das Umfeld und die Anlagen. Alles ist ideal für den Aufbau einer langfristigen Karriere. 

Mai 2015